Wie kann man ein ausländisches Fahrzeug anmelden?

Bisher keine Bewertungen.

Die Anmeldung eines aus dem Ausland kommenden Fahrzeugs ist möglich, wenn man dafür die richtigen Dokumente bei der Kfz-Zulassungsstelle vorlegen kann. Dabei ist es nicht unbedingt nötig, dass man bereits inländische Unterlagen besitzt. Ein Auto oder Motorrad kann man nämlich auch mit ausländischen Papieren anmelden.

Dafür muss man die folgenden Nachweise vorzeigen:

  • Certificate of Conformity (kurz COC-Papier)
  • Eigentumsnachweis
  • Zollunbedenklichkeitsbescheinigung
  • Personalausweis oder Reisepass
  • eVB-Nummer
  • Kontodaten für das SEPA-Mandat der Kfz-Steuer

Das COC-Papier wird oft auch als EWG-Übereinstimmungsbescheinigung bezeichnet. Diese Bescheinigung bekommt man meist direkt vom Fahrzeughersteller. Sollte die EWG-Übereinstimmungserklärung nicht mehr vorhanden sein, dann muss man sich ein Gutachten von einer Kfz-Prüforganisation (zum Beispiel TÜV oder DEKRA) erstellen lassen. Die Kosten hierfür unterscheiden sich je nach Fahrzeugtyp.

Für den Eigentumsnachweis reicht es meist aus, wenn man einen Kaufvertrag oder eine Rechnung über den Fahrzeugkauf vorweisen kann.