Was ist eine eVB-Nummer?

4.87/5 (15)

Unter einer eVB-Nummer (auch VB-Nummer genannt) versteht man eine elektronische Versicherungsbestätigung, die zum Beispiel für die Zulassung beziehungsweise Anmeldung eines Kraftfahrzeugs verwendet wird. Die Versicherungsbestätigungsnummer wird immer von einer Versicherungsgesellschaft vergeben, um der Kfz-Zulassungsstelle und indirekt dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nachzuweisen, dass ein Versicherungsschutz besteht.

Nutzung bei der Kfz-Anmeldung

Die eVB-Nummer braucht man aber immer dann, wenn man zum Beispiel ein Auto oder Motorrad für den Straßenverkehr zulassen oder ummelden möchte. Sie wurde früher als Versicherungsdoppelkarte (Deckungskarte) verwendet. Die Doppelkarte wird heutzutage allerdings nicht mehr genutzt. Anhand der eVB-Nummer kann von der Zulassungsstelle die Gültigkeit der Nummer sofort digital geprüft und so die Zulassung für ein Kfz-Kennzeichen ausgestellt werden. Im Vergleich zu der Doppelkarte ist die Abwicklung mit der eVB-Nummer wesentlich schneller, da die Angaben des Versicherungsnehmers sofort elektronisch von der Zulassungsstelle abgerufen werden können, ohne dass ein weiteres Formular händisch ausgefüllt werden muss.

Die Versicherungsnummer dient im Zuge dessen also als aktueller Versicherungsnachweis. Die Kfz-Zulassungsbehörde kann nur anhand der eVB-Nr. die Zulassung des Fahrzeugs anerkennen, da auf diese Weise nachgewiesen wird, dass mindestens ein Haftpflichtschutz besteht. Kann man die eVB-Nummer nicht vorlegen, darf das Fahrzeug auch nicht zugelassen werden. Hierbei dürfen die Kfz-Zulassungsbehörden keinerlei Ausnahmen machen.

Wechsel des Versicherungstarifs

Wenn man am öffentlichen Straßenverkehr mit einem Kfz teilnehmen möchte, braucht man eine Versicherung, die mögliche Unfälle des Fahrers absichert. Für bereits angemeldete Autos oder Motorräder sollte der notwendige Versicherungsschutz schon vorhanden sein. Dementsprechend ist auch eine eVB-Nummer dauerhaft bei dem KBA hinterlegt worden.

Bei einem Versicherungswechsel muss von dem Kfz-Halter nicht extra eine neue elektronische Versicherungsbestätigung angefordert werden. Die Übermittlung einer neuen Versicherungsbestätigungsnummer an das KBA erfolgt automatisch von der neuen Kfz-Versicherung. Sie ersetzt somit die alte Versicherungsbestätigung und dient jederzeit als technischer Nachweis für die Existenz einer gegenwärtigen Versicherung, solange die Versicherung nicht gekündigt wird.